yoYA Rückblick 2015 + Vorausschau 2106

yoYA – Rückblick 2015 + Vorausschau 2016

yoYA Rückblick 2015 + Vorausschau 2016

 

Diesen Blogbeitrag verfasse ich im Rahmen von zwei Blogparaden – zum einen die Blogparade von Marit Alke „2016 – Was bringt es Neues?“  und zum anderen die Blogparade von Petra von Schenck „Frische Aussichten für 2016“, die noch bis zum 24.01.2016 läuft.
Bereits im Vorjahr hatte ich mich an der Blogparade von Marit mit Freude beteiligt, zumal ich es ihr verdanke, dass ich mir in den vergangenen zwei Jahren ein Online-Business aufbauen konnte.
Danke an dieser Stelle an beide Veranstalterinnen der Blogparaden für die Offerte.

Da ich seit vielen Jahren die Tradition des dankbaren Rückblicks und der erwartungsfrohen Vorschau pflege, fällt es mir leicht, wenngleich ich gestehe, dass sich dieses Jahr etwas verändert hat. Meine innere Entwicklung stand bereits 2015 im Fokus meiner Seele, mir ist das erst im Laufe des Jahres bewusst geworden, nachdem ich Stück für Stück Teile meines alten Selbstbildes und damit verbunden auch die zugehörigen Träume zu Grabe getragen habe. 2016 richte ich daher ganz bewusst den Fokus auf meine innere Entwicklung und lasse das Außen folgerichtig entstehen.

Es kann also durchaus sein, dass das, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe, nochmals eine Kursänderung während des Jahres erfährt. Ich bin bereit, mich auf dieses heilige Wagnis einzulassen und freue mich auf das Selbst zu dem ich mich entwickle, weil ich spüre, dass ICH ES BIN, worauf ich immer gewartet habe.

 

yoYA Rückblick auf 2015

Im Frühjahr 2015 habe ich in einem Kurs bei Monika Birkner für meine Arbeit im Bereich yoYA Bewusstsein ein Signature System entwickelt, indem ich meine Vorgehensweise im Coaching, als auch bei meinen Seminaren, schrittweise aufzeige und auch beim Namen nenne. „Über die Wurzeln zur Krone©“ ist das Ergebnis davon. Mittlerweile ist das System sichtbar auf meiner Website integriert und ich habe ein paar neue Produkte daraus entwickelt, die sehr gut angenommen wurden, sodass ich zum Jahresende hin ausgebucht war.

Mein Signature System ist jetzt der rote Faden durch meine Arbeit. Sämtlichen neuen Produkten, wie Blogbeiträgen, Vorträgen, Seminaren, e-Books oder auch Video-Präsentationen liegt dieses System zugrunde.
Eine weitere Folge davon war, dass ich meine Wunschkunden genauer definiert und dementsprechend meine Ansprache, meinen Newsletter und auch meine Blogartikel angepasst habe. Mittlerweile ist meine Internetseite komplett überarbeitet und ganz zum Schluss hat sich sogar noch mein Logo gewandelt. Es war eine große Arbeit das ganz Jahr über – eine Transformation, die noch anhält. Mehr dazu am Ende meines Beitrags.

Im Sommer habe ich während meines längeren Aufenthalts auf Lanzarote einen neuen 21-Tage-Gratis-Kurs geschrieben „Die Formel für Ihren authentischen Erfolg“, den ich im Oktober erfolgreich mit zahlreichen Teilnehmern der erarbeiteten Wunschkunden-Zielgruppe durchgeführt habe.

Ein großes Danke an Monika Birkner an dieser Stelle. Mit meinem Signature System und den daraus resultierenden Anpassungen, habe ich die Grundstruktur für die nächst größere Version meines Business gelegt. Danke auch an die Weggefährtinnen während des Kurses. Wir haben uns gegenseitig bereichert.

Im Herbst 2015 habe ich einen weiteren Kurs  bei Monika Birkner belegt. Dieses Mal für den Bereich yoYA Chitektur – Ganzheitliche Lebensraumentwicklung und -gestaltung.
Die Premium Positionierung ist fast fertig und geht Hand in Hand mit einem Relaunch der Website und einer eigens dafür erstellten Landingpage, auf der das Signature System klar und deutlich nachvollziehbar sein wird.

yoYA Vorausschau auf 2016

Der angekündigte Relaunch der yoYA-chitektur.com Seite geht Ende Januar 2016 an den Start und damit verbunden auch interessante neue Angebote für Solo-Unternehmer/innen im Bereich Büro- und Arbeitsplatzgestaltung. Soviel sei schon verraten, es geht um das gesunde, erfolgreiche Büro.

In 2016 werde ich ein Mittelmaß herstellen zwischen Präsenz- und Webauftritt. In beiden Bereichen meiner Arbeit, sowohl bei yoYA Chitektur (Außenraum und Innenwelt), als auch im Bereich yoYA Bewusstsein – (Innenwelt und Außenraum), führt mich mein Weg im kommenden Jahr hinaus in die Öffentlichkeit mit Vorträgen und einem Einführungsseminar-Seminar im jeweiligen Bereich, sodass die Menschen mich und meine Arbeit noch besser kennenlernen können. Die Titel entstehen derzeit. Termine stehen in Kürze auf der Startseite meiner Websites.

 

yoYA Online-Kurse 2016

2014 habe ich bei Marit Alke für meine Online-Kurse einen guten Grundstein gelegt. Mittlerweile gibt es den erwähnten 21-Tage-Gratis-Kurs, einen 7-teiligen Selbstlernkurs Mehr Freude und Erfüllung, und den betreuten 14-wöchigen Online-Coaching-Kurs „Den ureigensten Traum entdecken und leben – authentisch erfolgreich!“

Dieser findet einmal jährlich zu Beginn eines Jahres statt. Solounternehmer/innen und Menschen, die sich und ihr Business verändern wollen und dabei nach Klarheit, Orientierung suchen, können für ihre zukünftige Ausrichtung gleich ihre Seele mit an Bord holen, sodass der Erfolg authentisch und ganzheitlich, also in allen Lebensbereichen, erfolgt.
Wer bisher noch gezögert hat, kann jetzt für 2016 diese Chance ergreifen und sich zum Kurs, der am 08.01.2015 startet, hier anmelden.

Mein Gratis-Angebot, der 21-Tage-Kurs „Die Formel für Ihren authentischen Erfolg!“ startet erneut am 29.02.2016 und wird im Herbst 2016 wiederholt. Hier können Sie sich anmelden.

 

yoYA Präsenzveranstaltungen 2016

Die Seminartrilogie Wochen der Transformation auf Lanzarote finden auch dieses Jahr wieder statt. Die Teilnehmer verbinden hier Urlaub und nachhaltige persönliche Weiterentwicklung für sich selbst und ihr Business, getragen von der Kraft der vulkanischen Landschaft. Noch sind ein paar Plätze frei und der Frühbucherrabatt gilt noch bis zum 15.01.2016. Wer wirklich eine Veränderung herbeiführen will, der ist hier goldrichtig.

Die Arbeit mit den Wurzeln, den Ahnen und der Herkunft hat in diesem Jahr zugenommen. Ich habe viele Einzelaufstellungen und sogar eine Aufstellung über Scype sehr erfolgreich durchgeführt. Ich war selbst erstaunt, wie gut es geklappt hat. Daher biete ich diese Arbeit jetzt zusätzlich zum 2-Tage-Workshop „Der Ahnenfrieden – die Kraft aus unserer Herkunft“ und der Einzelaufstellung auch als Aufstellung via Scype an.

 

Wie werde ich meinen Blog weiterentwickeln?

Ich habe vor zu einem kleineren Format überzugehen. Statt lange Artikel zu schreiben möchte ich mich mit kürzeren Beiträgen zeigen. Mal sehen, ob es mir gelingt :-). Das Schreiben wird in den kommenden Jahren mehr an Bedeutung gewinnen.

 

Meine eigene Weiterentwicklung

Der Transformationsprozess in dem ich mich befinde geht weiter. Das Spiel der planetaren Kräfte wirkt auch 2016 stark in meinem Leben. Die Kraft Plutos wälzt im Zeichen Steinbock alte Machtstrukturen um. Davon ist in erster Linie das Kollektiv, die Gesellschaft, betroffen. Wir sehen dies derzeit im Außen in den vielen Unruhen. Diejenigen, die wie ich, im Zeichen Steinbock geboren sind, trifft es auch auf der persönlichen Ebene, je nachdem in welchem Haus/Lebensbereich die Steinbocksonne steht.

Wenn, wie in meinem Fall, auch noch der Aszendent (die Anlage eines Menschen) betroffen ist, bleibt nichts mehr so, wie es vorher war. Alles Alte wird aus größten Tiefen nach oben gebaggert, bis der reine Kern zum Vorschein kommt. Das ist nicht immer angenehm und geht einher damit, dass das als Selbstbild weichen muss zugunsten einer größeren Wahrheit und Weisheit.

Ich bin froh, dass ich bereits mehrere Transformationsprozesse in meinem Leben hinter mich gebracht habe und ich daher weiß, dass es letztendlich immer zum Besten geschieht und sich dadurch die Lebenskreise weiten. Im Verlauf dieses Jahres habe ich mich ganz zu meiner Seele bekannt und ihr die höchste Priorität in meinem Leben eingeräumt. Sie lehrt mich derzeit, mich noch tiefer auf mich selbst und mein Seelenwissen einzulassen und noch mehr aus dem Moment heraus zu leben, mit offenem Herzen – so dass das Wesentliche geschehen kann – vor allem in der Begegnung mit Menschen.

Dieses Vertrauen, dass etwas Größeres mein Wollen und Sein lenkt und immer alles zur richtigen Zeit vorhanden ist, so dass ich mich entsprechend meines Seelenkerns entwickeln kann, nennt man wohl Urvertrauen :-).

Das Mantra, das mich begleitet lautet: Mehr fühlen statt denken – Ich fühle mein Sein, mein Seelenwissen, das Leben.

Dabei mache ich die wundervolle Erfahrung, dass ich die Menschen auf einer noch tieferen Ebene berühre und meine Arbeit dadurch noch wirkungsvoller und effektiver ist, im Hinblick auf Transformation und Lösung.

Als ich vor einigen Jahren ein Zitat von Pablo Picasso zur Einstimmung an den Anfang meines Buches „Die Zeit ist reif …!“ gestellt habe, konnte ich den Umfang und die Tiefe seinser Aussage noch gar nicht erfassen. Erst jetzt eröffnet sich mir das Ausmaß seiner Worte.

 

Suchen ist das Ausgehen von alten Beständen
und das Finden-Wollen von bereits Bekanntem.
Finden, das ist das völlig Neue.
Alle Wege sind offen
und was gefunden wird, ist unbekannt.
Es ist ein Wagnis, ein heiliges Abenteuer.
Die Ungewissheit solcher Wagnisse
können eigentlich nur jene auf sich nehmen,
die im Ungeborgenen sich geborgen fühlen,
die in der Ungewissheit,
der Führerlosigkeit geführt werden,
die sich vom Ziel ziehen lassen
und nicht selbst das Ziel bestimmen.
Pablo Picasso

 

Das Leben nimmt mich beim Wort und jetzt gilt es zu spüren, zu erleben und zu erfahren, was es heißt mich bedingungslos einverstanden zu zeigen, mit mir selbst, meiner Seele und dem wahren Leben.

In diesem Sinn wünsche ich meinen Kunden, Kooperationspartnern, Lesern und Zuhörern ein Jahr des Friedens und der Lösung alter Konflikte und Blockierungen, letztendlich ein Jahr der Heilung.

Mögen wir Frieden finden mit uns selbst und der Welt.
Mögen wir zum Licht unserer wahren Natur erwachen.
Mögen wir geheilt sein.
Mögen wir eine Quelle der Heilung für alle Wesen sein.
Mögen wir und alle Wesen glücklich sein.

In Verbundenheit,

Bianka Maria Seidl

9 Antworten
  1. Marit Alke
    Marit Alke says:

    Liebe Bianka,

    dein Rückblick ist absolut inspirierend und mutmachend! Du hast grandiose Dinge durch dich auf die Welt kommen lassen in 2015 und ich verfolge deine Entwicklung immer wieder staunend. Du bist ein tolles Beispiel dafür, wie man den wertvolle, tiefschürftende Inhalte und einen großen Wunsch nach „Helfen-Wollen“ verbindet mit „Technik“ und Online-Marketing – das sehe ich genauso wie der Kommentator auf Xing, von dem du neulich erzähltest.

    Und wow, wenn du beschreibst, wie sich gerade auch in deiner eigenen Entwicklung die Dinge intensiv entwickeln und mit welchem Vertrauen du das geschehen lassen kannst, dann hab ich immer ein wenig Gänsehaut. Ich kenne solche intensiven Veränderungsprozesse von mir (noch?) nicht und finde immer wieder faszinierend das bei dir mitzuerleben.

    Von Herzen alles Gute für das neue Jahr! Wir bleiben ja in Kontakt :)
    Lieber Gruß
    Marit

    Antworten
    • BiankaMariaSeidl
      BiankaMariaSeidl says:

      Liebe Marit,
      danke für deine wertschätzenden und bestärkenden Worte. In der Tat – wortwörtlich genommen
      – schließen sich Spiritualität und Marketing nicht aus – im Gegenteil. Wir befinden uns in einer
      Zeit, wo es nicht mehr um das Entweder-oder geht, sondern um das Sowohl-als-auch.
      Daher gilt es die Impulse, die helfen so zu verpacken, dass es die Menschen in unserer moderne Welt auch erreicht und
      sie es annehmen und in ihren Alltag integrieren können.
      Was meinen eigenen Transformationsweg gerade angeht, so lasse ich Menschen daran teilhaben, weil ich es für wichtig erachte, dass die Menschen dabei erleben, dass dies nichts schlimmes ist, sondern vielmehr uns hineinträgt auf die nächste Entwicklungsebene unseres Seins.
      Wir bleiben in jedem Fall in Kontakt – auch für dich und deine Lieben ein wunder-volles Jahr.

      In herzlicher Verbundenheit,
      Bianka

      Antworten
  2. Kathrin Stamm
    Kathrin Stamm says:

    Liebe Bianca, ich bin beeindruckt von deiner Weiterentwicklung. Einen kleinen Ausschnitt davon durfte ich ja live miterleben. Deine Klarheit und Schaffenskraft ist einfach enorm. Und alles hat Tiefgang, Stringenz und Gefühl – Chapeau! Danke dir auch für das wunderbare Picasso-Zitat. I
    Nun bin ich neugierig, was du noch alles zu Tage förderst 2016 und wünsche dir von Herzen viel Erfolg und Erfüllung dabei!

    Antworten
    • BiankaMariaSeidl
      BiankaMariaSeidl says:

      Liebe Kathrin,
      vielen Dank für deinen bezeugenden Beitrag. Ich spüre, dass es 2016 in kleineren Schritten vorwärts gehen wird, die jedoch nicht weniger gehaltvoll werden. Mein Veränderungsprozess dauert ja noch an und so wird es die Zeit bringen.
      Ich wünsche dir jedenfalls für dein Herzensprojekt viel Erfolg und auch Erfüllung und ich bin sicher, dass es sehr gut wird.

      Antworten
  3. Monika Birkner
    Monika Birkner says:

    Liebe Bianka,

    was für ein wunderbarer Beitrag. Die Transformationserfahrungen, die du beschreibst, kenne ich aus eigener Anschauung. Wenn kein Stein mehr auf dem anderen bleibt, ist es nicht einfach, Vertrauen darin zu haben, dass etwas Größeres das eigene Wollen und Sein lenkt und immer alles zur rechten Zeit vorhanden ist. Doch genau diese Erfahrung durfte ich auch schon des öfteren machen.

    Viele Menschen, die ich kenne, befinden sich zur Zeit in Umbrüchen verschiedenster Art. Wenn das Urvertrauen fehlt, sind diese Zeiten schwere Zeiten. Umso wichtiger finde ich die Botschaft, die du hier in deinem Blogartikel aussendest und die du auch deutlich sichtbar lebst. Ich denke, dass viele daraus Hoffnung schöpfen können, ganz abgesehen von der konkreten weiteren Unterstützung, die du durch deine verschiedenen Leistungen bietest.

    Dass das Signature System sich wie ein roter Faden durchzieht, ist genau das, was die Stärke des Signature Systems ausmacht. Ich bin immer noch freudig überrascht von der Power, mit der du das Ganze für dich erarbeitet und umgesetzt hast. Danke schön für die wertschätzende Erwähnung.

    Ich bin gespannt, wohin dein eigener Transformationsweg dich weiter führen wird. Es wird etwas Gutes sein und ich hoffe, dass wir trotz möglicherweise kürzerer Blogbeiträge hier ein Stück weit daran teilhaben können.

    Ein wunderbares neues Jahr für dich!

    Antworten
    • Anke Wosu
      Anke Wosu says:

      Liebe Bianca Maria,

      dein Rückblick ist wunderbar inspirierend, zumal wir uns ja schon im LMC und beim Coaching mit Pferden bei Sybille begegnet sind. Auch ich habe große Untersützung von Frau Birkner erhalten, genau einen Tag, bevor es mal wieder einen perfekten Sturm in meinem Leben gab. Ich bin sehr gespannt, welche neuen Fäden dadurch gesponnen werden. Dir alles Gute in diesem Jahr. Wer weiß, wo wir uns noch so begegnen 😉

      Antworten
      • BiankaMariaSeidl
        BiankaMariaSeidl says:

        Liebe Anke,

        vielen Dank für deinen Beitrag. Schön, dir hier auf meinem Blog lesend wieder zu begegnen. Es freut mich, dass dich mein
        Beitrag inspiriert hat. Den Stürmen des Lebens gilt es standzuhalten – am besten mit Flexibilität und Akzeptanz. Ich wünsche dir jedenfalls ein erfolgreiches, gesundes und glückliches 2016 – Möge dein Lebensgewebe wunder-voll sein.

        Antworten
    • BiankaMariaSeidl
      BiankaMariaSeidl says:

      Liebe Monika,
      vielen Dank für deinen wertschätzenden Kommentar. In der jetzigen Zeit ist es wichtig, dass wir selbst die Coaches und Trainer uns in unserem eigenen Prozess der Selbstentwicklung zeigen. Nur so sind wir auch authentisch und vertrauenswürdig.
      Es freut mich zu lesen, dass dies in meinem Blogbeitrag spürbar ist. Wenngleich ich schon ein Gespür dafür habe, wohin mich mein Transformationsweg führen wird, so ist es doch nochmals anders, wenn das Ergebnis leb- und erfahrbar ist. Vielleicht zu vergleichen mit einer ersten Schwangerschaft. Da weiß Frau auch, dass sie ein Kind haben wird, doch wie das genau ist, Mutter zu sein, das muss erlebt und erfahren werden.
      Soweit möglich, lasse ich Euch gerne über das geschriebene Wort weiterhin an meinem Entwicklungsweg teilhaben.

      Auch für dich ein wunder-volles Jahr!

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] gute Ergebnisse:  Sehr gefreut haben mich die Jahresrückblicke von Sabine Piarry, Rositta Beck, Bianka Maria Seidl, Kathrin […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Wir freuen uns über ihren Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)