5 triftige Gründe, warum ein längerer Tempo- und Ortswechsel in Übergangsphasen sehr wertvoll sein kann

Teil 1

Entschleunigung, Offline sein, längere Pausen machen – das sind aktuelle Themen in Magazinen und Fachzeitschriften. Reichen ein paar Wochen Urlaub, um aus der Tretmühle des Alltags auszutreten und eine gänzliche andere Gangart einzulegen? Zumeist nicht. Nach dem Urlaub gehts bei vielen im gleichen Takt weiter. Warum ist das so?  In modernen Gesellschaften haben die Menschen die Rhythmen der Natur aus den Augen verloren. Im vorherrschende Weltbild, das sich gerade wandelt, ist der Menschen getrennt von der Natur.

Beim vorherrschenden Lebensstil vieler Solounternehmer, steht das männliche Prinzip das Werdens, das Aktiv-sein im Vordergrund. Schließlich tun wir ständig selbst, rund um die Uhr, an 6 Tagen in der Woche. Das geschieht auf Kosten des weiblichen Prinzips, des Seins. Je ausgeglichener wir diese Pole leben, desto mehr Harmonie, Kraft und Zufriedenheit herrscht in unserem Leben und auch in unserem Business. Die beiden Pole oder Kräfte Yin und Yang bilden die Basis der chinesischen Philosophie – des Taoismus. Die Grundlagen dazu legten die Schamanen und die Meister des CHI´s, der Lebenskraft.

 

Yin & yang symbol

 

Da sich die patriarchalen Strukturen, die lange Zeit unser gesellschaftliches System geprägt und zu einer einseitigen Lebensweise geführt haben, immer noch in unseren Einstellungen, Denkstrukturen und Gewohnheiten finden, sind lange Arbeitszeiten und kurze Ruhephase die Regel im Alltag vieler Solounternehmer. Ist dieser natürliche Rhythmus über Jahre hinweg gestört, verlieren viele Ihre Kraft, Ihre Begeisterung und Ihren Elan.

So ist es nicht verwunderlich, dass der Zeitgeist neue Wege des Ausgleichs, von Yoga bis hin zu Sabbathjahren, hervorbringt. Für Angestellte in modernen Unternehmen sind diese langen Auszeiten eine attraktive Möglichkeit. Wie sieht das allerdings bei uns, den Solounternehmern aus?

 

[bctt tweet=”Können wir es uns erlauben für längere Zeit von der Bildfläche unseres Business zu verschwinden?”]

 

Der Alltag vieler Einzelunternehmer und Freiberufler besteht aus einer 60- 80 Stundenwoche. Im Einzelkämpfertum ist das Alltagskorsett eng geschnürt. Wir sind immer online, immer erreichbar, und daher immer unter Strom. Das Lebenstempo ist hoch; der daraus resultierende Lebensstil einseitig.

Vorherrschend ist die Meinung, dass jede längere Auszeit einen Verlust an Umsatz und Gewinn bedeutet und letztendlich das Einkommen schmälert. Daher werden im Jahr maximal ein bis zwei kleinere Urlaube gemacht. Doch die meisten nehmen ihren Job mit an den Strand, das zeigt ein Bericht über eine Studie zum Reiseverhalten im Magazin Stern „Im Urlaub reist der Job mit an den Strand“.

Und mal ehrlich, wie lange dauert es bei Ihnen, bis Sie Ihren Alltag hinter sich gelassen haben und ganz am Urlaubsort angekommen sind? Und zwar so, dass Sie nicht mehr an Ihr Business denken? Können Sie in den 8 Tagen Ihres Urlaubs wirklich so richtig abschalten? Ein Bericht im Magazin Fokus verrät, dass nur ein längerer Urlaub Erholung bringt.

 

Schuhe am Strand

 

Ein zwei- bis dreiwöchiger Urlaub ist jedenfalls schon mal förderlich für die Erholung, doch die wirklich wichtigen und wesentlichen Vorteile einer längeren Auszeit kann er nicht erbringen. Denn dazu braucht es einen länger anhaltenden Tempowechsel.

Wir müssen entschleunigen, wieder langsamer werden und in die Kraft des Seins gelangen. Erfolgreiche Solounternehmer nehmen sich ausreichend Zeit für die wirklich wichtigen Dinge, damit sie wissen, wohin sie wollen: mit sich selbst und mit ihrem Business. Letztendlich, damit sie zufrieden und glücklich sind.

 

Die Schwellen in der Lebensbiographie bewusst überschreiten

Der Übergangs von einer Lebensphase in die nächste wurde in alten Kulturen meist rituell unterstützt und damit bewusster vollzogen. Zumeist war damit auch ein längerer Ortswechsel und ein Mit-sich-selbst-Sein, also ein Getrenntsein von der Sippe, verbunden. Heutzutage werden diese Schwellen in der Lebensbiographie nicht mehr so deutlich wahrgenommen. So wie es auch in modernen Lebensräumen keine Schwellen mehr gibt. Ein interessanter Aspekt, über den es sich lohnt einmal länger nachzudenken, wie ich meine.

Auch als Solounternehmer/in durchleben wir Übergangsphasen. Daher wäre es so bereichernd, würden wir uns für diese Zeiten einen längeren Tempo- und Ortswechsel erlauben und ermöglichen. Eine Zeit, die wir mit uns selbst verbringen und daraus den größten Nutzen für unsere weitere Zukunft ziehen.

Ungleichgewichte in der Lebensführung können auf diese Weise erkannt und entsprechend in eine förderlichere Lebens- und Arbeitsweise umgestaltet werden.

 

[bctt tweet=”Je extremer das Ungleichgewicht in der Lebensführung, desto extremer die Maßnahmen der Korrektur. “]

 

Der Zeitraum, bis eine neue Balance im Leben erwirkt werden kann ist entsprechend groß. Ein neues Gleichgewicht in der Lebensführung wirkt sich auf alle Lebensbereiche positiv aus und das Leben läuft wieder rund – privat und beruflich. Während bei einem einseitigen Lebensstil Missverständnisse und Missverhältnisse, sowie Unklarheit und Unsicherheit den Alltag prägen, ermöglicht uns ein Leben in Balance mehr Klarheit, sichere Entscheidungskraft, Verständnis und Geduld für uns selbst und für die anderen – seien es Kunden, Klienten, Kooperationspartner und Wettbewerber.

 

A person walk into the misty foggy road in a dramatic mystic sunrise scene with abstract colors

 

[bctt tweet=”Eine längere Auszeit ist eine Hingabe an das Leben, ans eigene Sein.”]

 

Endlich einmal völlig ausspannen und weit und offen werden für das, was wirklich werden will – wovon unsere Seele träumt. Fred Alan Wolf – ein amerikanischen Physiker und Publizist spricht in seinem Buch „Die Physik der Träume – Von den Traumpfaden der Aborigines bis ins Herz der Materie“ davon, dass wir uns in großen Schritten dem Weltbild der Aborigines nähern, die davon ausgehen, dass uns etwas träumt.

Die Traumzeit ist unsere seelisch-spirituelle Entwicklung und unser eigentliches Leben. Mit der Erforschung des Hologramms und der Entwicklung der Virtuellen Reality stecken wir noch in den Kinderschuhen, doch auf diesen Wegen wird das Ganze vorstellbar.

Zu allen Zeiten sind Menschen in die Wüste gegangen, haben sich in Höhlen zurück gezogen, um letztendlich Zugang zu den höheren Aspekten ihrer selbst und zu ihrer Traumzeit zu erlangen. Erst im Zustand völliger Entspannung in Verbindung mit der eigenen Mitte können die Impulse der höheren Selbstebene als Inspiration und Vision empfangen werden. In meinem neuen 21-Tage-Gratis-Kurs
“Die Formel für Ihren authentischen Erfolg” erfahren die Teilnehmer mehr über die verschiedenen Selbst-Ebenen. Hier finden Sie die entsprechenden Informationen. Der Kurs startet am 05.Oktober 2015.

 

Sich selbst Raum geben und den Raum halten

Sich selbst diesen Raum zu geben ist wohl das schönste und wertvollste Geschenk, das wir uns selbst machen können. Wenn wir diesen Raum für eine längere Zeit halten können, geben wir uns die Chance zur Geburt von etwas Neuem. Diesen Raum zu halten ist die weiblich  Herangehensweise an Gestaltung und Schöpfung. Das Yin-Prinzip ermöglicht es, dass sich Realitäten und Phänomene in aller Tiefe und Komplexität offenbaren, ausdrücken und wandeln.

In meinem Fall hatte ich mir bereits während meiner Familienzeit täglich eine morgendliche Auszeit genommen. Ich habe darüber in der letzten Artikelserie „Freiräume schaffen für das Wesentliche“ hier im Blog berichtet.

Und so bin ich in den Genuss der Vorteile einer bewusst gelebten Selbstzeit gekommen und weiß um ihren großen Nutzen. In der Übergangsphase von aktiver Familienzeit hin zur Vollblut-Unternehmerin habe ich mich dazu entschieden mir jährlich längere Auszeiten, verbunden mit Tempo- und Ortswechsel zu genehmigen.

So habe ich diesen Sommer, nachdem ich die Seminarwoche „Frei werden für das Leben“ auf Lanzarote beendet hatte, erneut mehrere Wochen auf dieser wundervollen Vulkaninsel verbrachte. Ich habe mir ein kleines “Sommerbüro” eingerichtet, das in erster Linie aus einem Tisch, einem Stuhl, meinem Laptop und der Verbindung zum WWW und mit Blick auf´s Meer, bestand. Mehr brauchte es nicht, um 2-3 Stunden pro Tag inspiriert zu arbeiten. Der Rest der Zeit gehörte ganz mir und war schöpferischen Aus- und Mußezeiten vorbehalten. Ich habe während meines Aufenthalts viel Kraft, Klarheit und Inspiration gewonnen. Auf diese Weise halte ich meine Selbstmotivation und meine Begeisterung für meine vielfältigen Aufgabenbereiche und diverse Projekte in den kommenden Monaten auf einem hohen Niveau.

Der Abstand zu meinem Business- und Lebensalltag hat mir einen größeren Überblick für mein Wirken und Sein verschafft. Es war eine intensive Zeit der Selbstbegegnung, der Reflexion und der Transformation. Die Kraft der vulkanischen Landschaft hat diesen Prozess besonders unterstützt.

 

Bianka M

 

 

Ich nenne Ihnen hier

5 triftige Gründe für einen längeren Tempo- und Ortswechsel

  1. Eine neue Balance in der Lebensführung finden – Lebenskraft schöpfen – entspannen und entschleunigen
  2. In die Kraft des Seins gelangen – empfänglich werden für Inspiration und Vision aus den höheren Seineebenen
  3. Energie freisetzen – Ins Reine kommen mit sich selbst und der Welt
  4. Vorausdenken und Hinspüren – Was will werden?
  5. Sich selbst und sein Business neu definieren – Neue, innovative Ideen generieren

In Teil 2 im September lesen Sie die Ausführungen zu den einzelnen Gründen und auch, wie Sie als Solounternehmer/in und Freiberufler/in solch eine längere Auszeit realisieren können.

 

 

Hat Ihnen mein Beitrag gefallen? Dann ermutige ich Sie dazu mit mir in Dialog zu  treten. Hinterlassen Sie mir Ihren Kommentar bzw. Ihre Fragen. Ich antworte Ihnen gerne. Den Artikel dürfen Sie auch in Ihrem Netzwerk teilen. Vielen Dank.

Ich wünsche Ihnen eine genussvolle Sommerzeit.

Herzlichst,

Ihre Bianka Maria Seidl

 

 

 

Bildnachweis:

Titelbild Mann am Meer – Fotolia #29523334 | Urheber: ArtmannWitte
Bild Yin&Yang Symbol – Fotolia #82053089 | Urheber: Donets
Bild “Schuhe am Strand” – Fotolia #45924901 | Urheber: sablin
Bild “Mann im Nebel der Sonne entgegen” – Fotolia #58456380 | Urheber: artush
Bild “Sommerbüro” – Bianka M. Seidl

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.