Warum ein 180°-Shift not-wendig ist

 

In der Tiefe deines Herzens ruht ein unermesslicher Schatz, dein Wesen, Hier ist der Sitz deiner Seele.
Es ist der Schatz, nachdem du all die Jahre im Außen gesucht hast, ohne es wirklich zu wissen. Dieser Schatz verheißt Erfüllung, Lebendigkeit, Lebensfreude und ist ein Jungbrunnen. Deine bisherige Lebensreise hat dich an viele schöne Orte geführt. Du hast gestaunt über die Schönheit und Wunder der Natur. Dabei bist du dir auch immer selbst begegnet, ohne dir dessen bewusst zu sein.
*****
Bei dieser Reise hinein in das Leben in der äußeren Welt, hast du dich in deiner Unbewusstheit auch oft verloren. Du hast dich getrennt gefühlt, dich verglichen mit anderen und dich unterlegen und nicht gut genug gefühlt. Immer hat dir dabei etwas gefehlt, du warst im Mangel. Dein Glücklichsein hast du an den Nagel und dein Herz ersatzweise an Vergängliches gehängt, das augenscheinlich Erfüllung verhieß. Doch immer wieder verblich der Glanz nach einer Weile und ebenso das inneres Feuer, deine Begeisterung dafür.
*****
Diesen Kreislauf hast du oft durchlaufen. Jetzt sind die Pfade ausgetreten. Kraftlos und sinnentleert fragst du dich wozu und wofür es sich lohnt den weiteren Weg zu gehen. Wonach Ausschau halten, wenn letztendlich alles vergeht? Wo eine neue Heimat finden, wenn die alte zu eng und aus Schutz und Geborgenheit ein Gefängnis geworden ist?

 

Selbstverwirklichung 2.0

Das Leben folgt einem großen, evolutionären Plan, basierend auf geistigen Gesetzmäßigkeiten, die jede Seele im Laufe ihrer Entwicklung zu erlernen hat. So ist es zum Beispiel so angelegt, dass es in der ersten  Lebenshälfte darum geht, eine starke Persönlichkeit zu werden und seinen Platz in der äußeren Welt zu finden und einzunehmen.
*****
Bei den meisten Menschen geschah das bisher so, dass nach Erziehung und Schulbildung ein Beruf erlernt, dann eine Familie gegründet und Kinder großgezogen wurden. Als Verwalter ihres Hab und Guts sind sie dann in den wohlverdienten Ruhestand gegangen. All das war in den letzten Jahrzehnten so einigermaßen sicher. Zumindest schien es so.
*****
Für Männer, in der Ernährerrolle, lag die Selbstverwirklichung überwiegend im Bereich Beruf und Karriere. Die Frauen verwirklichten sich über die Geburt der Kinder und deren Fürsorge. Spätestens dann, wenn die Kinder aus dem Haus waren, begann die Midlife-Crises der Frau. Doch auch viele Männer fallen erst mal in ein tiefes Loch, wenn das, was bisher Inhalt war im Leben, und vor allem einen so hohen Stellenwert hatte, nicht mehr vorhanden ist.

 

Sich selbst essenzielle Fragen stellen

In beiden Fällen keimt von tief innen eine Unzufriedenheit hoch, die anfangs ignoriert und überspielt wird. Doch im Laufe der Zeit kann nicht mehr weggeschaut werden, spätestens dann, wenn die Seele sich über Krankheit bemerkbar macht. Dann tauchen die Fragen nach dem Sinn auf, nachdem, wie es weitergehen soll in den kommenden Jahren.
*****
Das Leben verlief bisher auf statischen Bahnen. Alles war geregelt und überschaubar. Doch jetzt plötzlich meldet sich das Leben als evolutionärer Impuls von Innen. Wirbelt die alten Strukturen kräftig durcheinander. Das alte Selbstbild verblasst. Das, was bisher Erfüllung schenkte, verliert seinen Glanz und seine Bedeutung.
*****
Wer bin ich eigentlich und was will ich noch?, beginnen sich jetzt viele zu fragen. Diese Frage öffnet nach innen und das Leben führt. Es führt die Menschen zu ihrem inneren Selbst, dem Teil, der immer präsent war über all die Jahre, während der Mensch sich mit seinen Rollen und Aufgaben im Außen identifiziert und darüber seinen Selbstwert bezogen hatte.

*****

Das Selbst als innere Autorität erkunden

Dieses Selbst will jetzt, in der zweiten Lebenshälfte, erforscht, erfahren und verwirklicht werden. Das fällt vielen so schwer, weil es dafür bisher im Außen so wenige Vorbilder gibt. Das übliche Bild, das die meisten nachahmen, weil es so tief im kollektiven Bewusstsein verankert ist, ist, dass Menschen im Alter krank werden, und pflegebedürftig sind. Nur vereinzelt gibt es Menschen, die sich in der zweiten Lebenshälfte auch noch verwirklichen. Diese Biografien muss man suchen, doch es gibt sie. So war ich im Herbst vergangenen Jahres in Berlin im Konzert bei einer Uraufführung einer Oper, die von einer 90 jährigen Portugiesin komponiert worden war. Sie hatte im Alter von 70 Jahren begonnen Musik zu studieren und dies war ihr erstes Werk – unglaublich modern und frei. Mich hat das fasziniert, begeistert und inspiriert zugleich.
*****
In der kommenden Zeit wird sich das Selbstverständnis grundlegend ändern. Die alten Rollenmodelle haben ausgedient. Und Selbstverwirklichung in der zweiten Lebenshälfte wird eine zunehmende Rolle spielen. Die Weisheit der Seele will in Form von reifen, wohlschmeckenden Früchten auf den großen, bunten Markt des Lebens gelangen und damit andere Menschen erfreuen. Das Älterwerden bekommt ein neues Image, weil es auch Vorbilder dafür gibt. Dies trägt zu einem Strukturwandel in der Gesellschaft bei. Denn vieles wird dann überflüssig, womit heute, von ein paar wenigen, noch kräftig Geld verdient wird. Vielmehr bekommt das Alter wieder ein Ansehen und seinen Platz in der Gesellschaft. Statt als Last für die junge Generation zu gelten, sind diejenigen, die im reifen Alter ihrer Seele folgen und ihr Selbst verwirklichen, ein zukunftsweisendes Vorbild.

 

Was braucht es dazu?

Um das Selbst in der zweiten Lebenshälfte zu verwirklichen, braucht es bei denen, die jetzt in der Lebensmitte angekommen sind, eine 180°Drehung. Die Aufmerksamkeit, die früher immer im Außen war,  muss sich nach innen richten auf das innere Selbst, den stummen Zeugen. Es ist derjenige Teil, der immer präsent war und ist. Dieser Teil ist einfach und nimmt wahr, auch jetzt, während du diese Zeilen liest. Ich lade dich ein für einen Moment mit dem Lesen aufzuhören und inne zu halten.
*****
Nimm dich jetzt selbst wahr, deinen Körper, deinen Atem und frage dich, wer ist es, der wahrnimmt? Wahrscheinlich meldet sich jetzt gleich dein Verstand und sagt, was soll das? Ich bin´s.
Frag weiter, wer ist dieses ICH. Die Antwort darauf kommt bestimmt wieder vom Verstand und entspricht nicht der Wahrheit. Denn, das was der Verstand anbietet, bezieht sich immer auf deine Persönlichkeit, auf das was bekannt ist, doch ich auf das Selbst.
*****
Es würde den Rahmen dieses Beitrags sprengen, wollte ich jetzt ausführlicher und tiefer in das Thema einsteigen. Doch fragen wir uns, was braucht es, um mit diesem Selbst tiefer in Kontakt zu kommen und es als innere Autorität zu erfahren?
Es beginnt mit dem Innehalten, mit dem zu sich selbst kommen, still werden und sich einlassen auf die Innenwelt und das eigene innere Wesen. Das ist ein Prozess, der Zeit und vor allem Hingabe braucht.
*****
Die jüngeren Generationen wachsen bereits mit den Zeitgeist-Themen Achtsamkeit, Meditation und Yoga auf. Diese Disziplinen haben das Sein mehr im Fokus als das äußere Werden. Das wird dazu führen, dass es die Form der Midlife-Crises, wie es sie bisher gegeben hat, nicht mehr geben wird.
Die Weisungen der Seele müssen nicht mehr mit großen Krisen einher gehen, denn der neue Mensch lernt bereits in frühen Jahren auf die Regungen in seinem Inneren zu lauschen und die Erfüllung seiner inneren, geistig-seelischen Bedürfnisse in seine Lebensführung mit einzubeziehen.

 

Neue Werte definieren und sich selbst neu erfahren

Mit diesem Artikel wende ich mich an die Generation, die, wie ich, ohne solche Vorbilder  ihren eigenen Weg zu ihrem inneren Selbst finden und sich aus dem alten Selbstverständnis und den zu eng gewordenen Rollenspielen lösen müssen, um auch in der zweiten Lebenshälfte das zu verwirklichen, was noch viele weitere Jahr Erfüllung zu schenken vermag.
*****
Dieser Beitrag soll ein Hymnus sein auf das Leben und die Schöpfung in ihrer Schönheit und Vollkommenheit. Wir haben es in der Hand uns neu zu er-finden und dem Ruf unserer Seele zu folgen. Lassen wir unser altes, angestaubtes Selbstbild vom Wind des Wandels hinweg fegen, so dass darunter allmählich das freie, authentische und schöpferische Wesen, das wir sind, zum Vorschein kommt.

 

Einladung

Wenn auch du dich neu er-finden willst, dann lade ich dich am 17.01.2018 – 19 h zu meinem kostenfreien
Info-Webinar “Er-Finde dich neu! – Mir sich selbst ins Reine kommen” ein.

  1. Du lernst die Hintergründe für deine inneren Konflikte kennen und erlangst so ein erweitertes Selbstverständnis und mehr innere Ruhe und Gelassenheit.
  2. Du gewinnst tiefere Einsichten in die Zusammenhänge zwischen der äußeren und deiner inneren Welt und lernst wie du beides in Einklang bringst.
  3. Dir wird bewusst, dass du deine Vergangenheit bisher fortgeschrieben hast, kannst dies jedoch nach dem Webinar ändern und dich neu er-finden.

Hier kannst du dich gleich anmelden und aus 3 Terminen den passenden auswählen.

 

Oder du kommst mit auf eine Reise nach Lanzarote im Mai 2018, bei der du auch ins Reine mit dir kommst und dich dabei auf vielfältige Weise neu entdecken und zugleich er-finden wirst.
Hier findest du alle wichtigen Informationen und ein Anmeldeformular als pdf. zum Downloaden.

 

Ich freue mich, wenn ich dich bei einer meiner Veranstaltungen, oder bei einem kostenfreien 20 min.- Orientierungstelefonat näher kennen lerne. Nutze gerne dieses Angebot und schreib mir dazu einfach eine e-mail an [email protected] mit dem Betreff “Orientierungsgespräch”. Ich freu mich auf dich.

 

In Freiheit im Herzen verbunden
Bianka Maria

 

Anmerkung: Die Sternchen in diesem Text dienen dazu Absätze zu schaffen, die das System derzeit nicht ermöglicht. Danke für dein Verständnis.

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Die Gunst der Zeitqualität nutzen und sich neu er-finden

Wenn das Licht im Außen zurückkehrt, wie in der jetzigen Jahreszeit und zugleich auch im derzeit herrschenden Weltenfrühling, gilt es das Alte loszulassen und sich neu zu er-finden. Es gilt aufzuräumen und Platz zu schaffen für das Neue, das durch uns in die Welt gelangen will. Dies sollte sowohl in den äußeren als auch in unseren inneren Räumen geschehen.

Gerade jetzt zum Jahresanfang nehmen sich viele Menschen etwas vor. Sie wollen mehr Sport treiben, sich gesünder ernähren, mit dem Rauchen aufhören und weniger arbeiten.

Im Spiegel online lese ich heute morgen einen Artikel von Dr. Aaron Brückner. Er schreibt darin: „Die meisten Menschen, die sich schon einmal mit der Entwicklung ihrer Persönlichkeit beschäftigt haben, kennen das. Der neue Ratgeber-Bestseller inspiriert uns und die viral gegangene Motivationsrede auf Facebook berührt uns – wir liken irgendetwas von Steve Jobs, „stay hungry, stay foolish“ steht da. Schließlich lassen wir uns auf einem Event mit begabten Rednern von der Atmosphäre anstecken und jubeln uns die Überdosierung Motivation von der Seele.

Aber nach zwei Wochen Alltag ist alles wieder beim Alten: Der Bestseller versteckt sich im Regal, hungrig sind wir, wenn die Pommes in der Kantine nicht gereicht haben und der Wecker am frühen Morgen zieht unserer Motivation endgültig den Stecker.

Wie konnte das passieren? Wer nicht in die Umsetzung kommt, weiß im Zweifel, was er machen soll, aber eben nicht wie. Außerdem können wir das Was auch langsam nicht mehr hören: Wir sollen unsere Leidenschaft finden, eine Vision für unser Leben entwickeln und unseren Träumen folgen – aber wer erklärt uns endlich, wie das konkret geht?“

Ja, tief in uns wissen wir, was wir tun sollen, doch irgendetwas hält uns zurück und wir wissen nicht was es ist. Ich behaupte, dass die Umsetzung leicht fällt, wenn erstmal das, was innerlich von der Umsetzung abhält, erkannt und beseitigt ist. Denn das Leben ist ein Strom an Energie und Energie will frei fließen. Das ist ihre Natur. Wir brauchen letztendlich nur das aus dem Weg zu räumen, das uns daran hindert das zu tun, wovon wir träumen.

 

Altes abschließen und Platz schaffen für das Neue

Machen wir Inventur und schauen wir mit Liebe auf all das, was wir in unseren Häusern und in unserem Inneren beherbergen und dann fragen wir unser Herz, inwieweit uns dies noch dienlich ist für unsere weitere Entwicklung. Ich habe gestern meinen Computer und die externe Festplatte durchforstet. In mehreren Stunden habe ich über 100 GB alte Daten und Informationen gelöscht und damit Platz geschaffen für Neues.

Lassen wir los von all dem Tand, der uns mit so vielen vergangenen Momenten in unserem Leben noch verbindet, woran unsere Lebenskraft gebunden ist, ohne dass es unser Herz noch erfreut. Zumeist ist uns das nicht bewusst, doch diese feinen Energiebande wirken und reduzieren die Kraft, die wir für das Neue, das es zu schaffen gilt, gut gebrauchen.

 

Das Herz befragen und seinen Antworten lauschen

Das Herz weiß, ob etwas überlebt ist, oder ob es noch eine Weile bei uns bleiben soll, weil es einfach noch Zeit braucht, bis gewisse Dinge in eine neue Ordnung gelangen. Doch es gibt viele Dinge in unseren äußeren und inneren Räumen, die längst überlebt sind. Wir halten daran fest, weil sie uns ein Gefühl der Identität vermitteln, wenngleich diese längst überholt ist. Viele Menschen leben mit einem Selbstbild, das der Vergangenheit angehört. Spätestens ab der Lebensmitte werden sie zu den Verwaltern ihres Lebens. Hängen am alten Status, der einst erarbeitet und erworben wurde und tauschen sich jahrein und jahraus in gleicher Weise darüber aus – im Kreise ihrer Lieben, ihrer Freunde und Bekannten. Dabei wandeln sie auf ausgetretenen, statischen Pfaden, verlieren ihre Lebendigkeit  ihre Lebenslust und altern daher auch viel schneller. Sie werden krank, weil das eben zum älter werden dazu gehört. Ist das wirklich so? Ich widerspreche dem vehement, bin ich da gänzlich anderer Ansicht und Meinung.

 

Das innere Kind beachten

Vielmehr ist es der Verlust der geistigen und körperlichen Beweglichkeit, durch starre Ansichten, Standpunkte und negative Bewertungen ihrer selbst und der Welt. I hr inneres Kind sitzt einsam und verlassen in ihrem Inneren in einer Ecke. So gut wie nie durfte es aus der Reihe tanzen, seinem Spiel- und Abenteuertrieb nachgehen. Vielmehr wurde es, wenn es sich mal regte, in die Schranken der Normalität und des Blos-nicht-auffallens verwiesen. Dieses innere Kind haust nun im Unbewussten und erzeugt oftmals Stimmungen von Lust- und Antriebslosigkeit. Sobald Kinder im äußeren Raum ihrer Spontanität und Lebensfreude Raum geben, fallen ihnen diese negativ auf und sie empfinden ihr freudiges Toben als Lärm, der sie belästigt, sie in ihrer leblosen und verstaubten Ruhe stört.

 

Die Seele kommuniziert mit ihnen meist nur über den Körper mittels Krankheit. Ihre Liebesbedürftigkeit wird über die zahlreichen Arztbesuche gestillt und dennoch wird der Mensch innerlich immer ärmer, isolierter und einsamer. Damit dieses alte Lebensmodell, das bei vielen noch in den Zellen gespeichert ist, nicht zum Tragen kommt, gilt es die die Gunst der Stunde zu nutzen und aufzuräumen und zwar regelmäßig und wenn möglich sofort.

 

Loslassen vom Überlebten und Energie freisetzen

Lassen wir los vom Alten, das längst überlebt ist und unsere Energie bindet. Verzeihen wir jenen, denen wir noch etwas nachtragen und fragen wir uns wie schwer das wiegt. Befreien wir uns von diesen Lasten. Schließen wir Frieden mit uns selbst und schenken wir dem Kind, dem Spontanen, dem Unbedarften in uns vermehrt unsere Aufmerksamkeit. Treten wir in Kontakt und lassen wir uns im Herzen darauf ein. Die Beziehung zu unserer spielerischen Seite hat die Kraft uns zu wandeln und unser Herz wieder weit und weich werden zu lassen.

Die Jugend wohnt im Herzen und wir erlauben uns wieder spontan aus uns selbst heraus zu leben, zu fühlen und zu sein, so wie wir unserer wahren Natur gemäß sind – ein Ausdruck der Liebe des Lebens zu sich selbst. Diese Erfahrungen zu machen, ist die Absicht und Ziel bei der Seminarreise Lanzarote und auch im Online-Training “Er-Finde dich neu! – Mit sich selbst ins Reine kommen”. 

Wagen wir es jetzt, denn es ist nie zu spät sich neu zu er-finden.

 

 

Zu Kennenlernen gibt es ein kostenfreies Online-Seminar

  • Du lernst die Hintergründe für deine inneren Konflikte kennen und erlangst ein erweitertes Selbstverständnis und mehr innere Ruhe und Gelassenheit.
  • Du gewinnst tiefere Einsichten in die Zusammenhänge zwischen der äußeren und deiner inneren Welt und lernst wie du beides in Einklang bringst.
  • Dir wird bewusst, dass du deine Vergangenheit bisher fortgeschrieben hast, es ab jetzt jedoch ändern und dich neu erfinden kannst.

Melde dich gleich hier an und öffne dich für die Möglichkeit mit dir selbst und deiner Vergangenheit ins Reine zu gelangen und so den Weg frei zu machen für die Entfaltung dessen, was du dir zutiefst im Herzen wünscht.

In herzlicher Verbundenheit

Bianka Maria

Vielleicht interessieren dich auch diese Artikel zum Thema

Innere Konflikte lösen und Frieden finden

Das Spiel des Lebens neu spielen

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

FOLGE DEM RUF DEINER SEELE

 in München im Reich der Sinne – Ganghoferstr. 80

 

Ein Abend zur Stärkung deiner Vital- und Selbstheilungskräfte und der Bewusstwerdung deiner wahren Natur.

 

Termine 2018

SA 20.01. + SA 17.02.2018
Ab März immer freitags
FR 16.03. + FR 20.04.2018  
Kosten: 20 € pro Abend

Was bringt es dir?

  • du erlangst einen fühlbar tieferen Zugang zu dir, deinem Sein und deiner Seele
  • du erfährst deine Seelenräume und deine Verbundenheit mit allem Lebendigen
  • du erhältst wertvolle Botschaften aus den höheren Ebenen deines Seins und meisterst so deine Herausforderungen und entfaltest dich dabei
  • du fühlst dich vitaler, leichter und freudvoller in deinem Alltag

 

Weitere Infos und Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.