Angestossen von Marit Alke, mit Ihrer Blogparade, ist dieser Beitrag entstanden. Marit hatte einfach ein paar Fragen hinsichtlich  “2015 – Was bleibt – was kommt”, gestellt. Hier mein Beitrag dazu.

 

Zuerst der Rückblick auf 2014

Genau vor einem Jahr, während ich mir Gedanken über 2014 machte, keimte in mir der Wunsch, am Kurs “Coaching-Produkte entwickeln“ bei Marit Alke, teilzunehmen. Die Aussicht darauf, in diesem Bereich meines Unternehmens orts – und zeitunabhängiger arbeiten  und vor allem aus dem Rad Zeit gegen Geld aussteigen zu können, beflügelte mich enorm. Ich fing an mir vorzustellen, dass ich gegen Ende 2014 meinen eigenen Online-Kurs auf die Beine gestellt haben würde. Ich verliebt mich gerade zu in diese Phantasie, dass ich  von jedem Ort dieser Erde aus – vor allem aber von Lanzarote aus, arbeiten könnte.

Statt “gesagt – getan”, hieß es bei mir “vorgestellt – getan”. Heute, genau ein Jahr darauf, ist es so. Im Moment entsteht die yoYa Lernplattform und darauf mein erster kostenpflichtiger Online-Coaching-Kurs, der am 2.Januar 2015 mit derzeit 12 TN startet.  Es sind noch 3 Plätze frei. Für Interessierte und Spätentschlossene hier der Link zur Anmeldung zum Traumjahr.  🙂

Während des Kurses bei Marit, hielt ich mich für mehrere Wochen auf Lanzarote auf. Während dieser Zeit erstellte ich mein erstes kostenloses Angebot – einen 21-Tage-GRATIS-Kurs „Mehr Freude und Erfüllung in deinem Leben und bei deinen Unternehmungen“. Ich erfand das Rad nicht neu, sondern hielt mich an die Instruktionen von Marit, das Online-Marketing betreffend. So gelang es mir, mittels dieses Gratis-Online-Produktes ca. 520 neue Kontakte zu gewinnen. Zugleich fand ich aber auch Bestätigung für die Inhalte und die Art der Vermittlung meines Wissens, seitens der Kursteilnehmer. Ich erhielt sehr viele positive und  wertschätzende Kommentare und Mails, von Menschen, die mir mitteilten, dass ihnen mein Gratiskurs einen großen Mehrwert gebracht hat. Das ist für mich auch ein ganz wichtiger Teil des Erfolges in 2014.

Es ist vielleicht noch interessant zu wissen, dass der Bereich Bewusstsein in meinem Gesamtportfolio nur einen Bereich von 30% einnimmt. 60% machen den Bereich Energetische Architektur = CHITEKTUR – aus und 10% den Bereich Kunst. Die beiden letzten Bereiche standen in 2014 weniger im Vordergrund, wenngleich ich 4 größere Architektur-Projekte betreut, mehrere Werke gemalt und davon eins so gut wie verkauft habe.

Die Bereiche CHITEKTUR – BEWUSSTSEIN – KUNST stellen meine drei Arbeitsfelder dar. Aus ihnen gestalte ich mein ganzheitliches Lebenswerk. Ich arbeite daher in einem Jahr mehr in dem einen Bereich und dann im nächsten Jahr wieder in einem anderen. So ist es mir seit Jahren möglich, diesen 3-Klang wachsen zu lassen und zwar immer mehr zu einem Gesamtwerk.

Im Bereich energetische Architektur baue ich mittels Steinsetzung Kraftfelder auf, harmonisiere damit Orte und auch Räume, mit dem Ziel, dass Menschen sich dort wohl fühlen, ihre Balance wieder finden und ihre Schaffenskraft steigern. Außerdem erstelle ich vital-energetische Raumkonzepte für Büros und Geschäftsräume.  Zu meine Kunden zählen Gesundheitszentren, Wellnesshotels, ganzheitlich orientiere Unternehmer/innen, sowie Bauträger.

 

Jetzt die Vorausschau für 2015

 

WeisheitIm Bereich yoYa BEWUSSTSEIN

Mein GRATIS-21-Tage-Kurs „Mehr Freude und Erfüllung in deinem Leben und bei deinen Unternehmungen“: Insgesamt 600 Teilnehmer haben an meinem kostenlosen Kurs teilgenommen – davon 520 neue Kontakte. Das ist wirklich grandios. Am 09. 02.2015 läuft der Kurs zum 3. und letzten Mal kostenlos. Danach können Interessierte preiswert für 79 € an diesem überaus „wertvollen und bereichernden“ 7 teiligen E-Kurs teilnehmen.

Mein kostenpflichtiger Online-Coaching-Kurs „Entdecke und lebe deinen ureigensten Traum“ findet jetzt am 02.01.2015 als Pilotprojekt statt. Es gibt noch 3 Plätze. Diesen 14-wöchigen Kurs wird es dann jährlich zweimal geben. Die nächste Staffel beginnt am 13.07.2015. Hier geht´s zu den Infos + Anmeldung. 

Ich verweile auch in 2015 wieder für zwei Monate auf Lanzarote. Ich veranstalte dort zum zweiten Mal das Seminar – Woche der Transformation – Frei werden für das Leben“ und biete zudem erstmalig die Seminarwoche „Entdecke und lebe deinen Traum!“ an.  Während meines Aufenthalts 2015 erarbeite ich in der restlichen Zeit  ein neues, kostenloses Angebot, das meinen 21-Tage-Kurs ersetzen wird. Es wird ein 7-Tage-Kurs sein. Thema und Zielgruppe entsteht noch.

Für mein Angebot 2-Tage-Workshop „Der Ahnenfrieden – die Kraft unserer Herkunft” wird es in 2015 weitere Veranstaltungsorte geben. Die Erfahrungen, die über dieses schamanische Aufstellungsritual von den Teilnehmern gemacht werden, sind so tiefgreifend und befreiend, dass es nach einer Erweiterung verlangt. Darüberhinaus plane ich derzeit für diesen Bereich ein Ausbildungsangebot für Therapeuten und Coaches zu erstellen.

 

Marit´s Frage: Wirst du deinen Blog/Podcast weiterentwickeln?, beantworte ich wie folgt:

Ja ich werde meinen Blog / meinen Podcast weiterentwickeln. Auch im kommenden Jahr wird es regelmäßig Podcast-Episoden zum Thema „Lebensträume verwirklichen“ geben. Zusätzlich aber auch Blogbeiträge, in denen ich auch zu meinen anderen Themen wie Wurzeln und Herkunft, sowie Mitte, Zentrierung und Präsenz schreiben werde. Mal sehen vielleicht kann ich auch das eine oder andere Video als Beitrag erstellen.

 

EnergieIm Bereich yoYa CHITEKTUR

Die Zeit auf Lanzarote ist auch dazu angetan, Kontakte zu knüpfen, da ich seit vielen Jahren (2002) eine Vision im Herzen trage und jetzt die Zeit für ihre Verwirklichung gekommen ist.  2012 hat mich nachts eine Stimme im Traum gefragt, ob ich jetzt bereit wäre meine Vision zu verwirklichen. Ich willigte ein und 2013 wurde ich erneut in einem Traum ganz deutlich dazu aufgefordert. Diesmal sogar mit Ortsangabe. Der Ruf an mich lautete: Baue einen Herd auf den Kanaren.

Mittlerweile ist es klar, dass es Lanzarote ist und daher auch meine längeren Aufenthalte.  Soviel sei schon mal verraten: Es geht dabei um ein integrales Projekt – eine moderne Stätte der Einkehr.  Gemäß einem integralen Ansatz soll ein Ort entstehen, wo Menschen sich Auszeiten nehmen, um wieder in Verbindung mit sich selbst, dem Wesentlichen, dem Ursprünglichen zu gelangen. 

Angedacht sind Aufenthaltszeiten von einem Monat bis zu einem Jahr. Das besondere daran ist, die Bauweise. Die Gebäude werden teilweise in die Erdhäuser gebaut. Auf diese Weise entsteht eine harmonische Verbindung mit der Natur, mit der Landschaft.  Weitere Bereiche des Projektes sind: alternative Energiegewinnung, alternative Meerwasser-Entsalzung, biodynamische Landwirtschaft,  grüner Tourismus, Kunst und Kultur, sowie alternative Therapie- und Heilverfahren.

Dieses Integrale Projekt braucht ein großes Netzwerk an Investoren, Förderern, Unterstützern und im Kern auch ein Gefährtentum.

Ihr werde darüber sicherlich berichten,  sobald die wichtigsten Grundlagen geschaffen wurden. Derzeit formt sich bereits eine Interessengruppe und eine interne Plattform entsteht gerade.

In 2015 werde ich meinem Rohkonzept einen Schliff geben und ihm eine Stimme verleihen, so dass ein Video diese Idee transportiert und das Projekt weitere Interessenten und Förderer gewinnt und langsam ein starkes Netzwerk mit Menschen aus unterschiedlichen Disziplinen entsteht.

Weiterhin steht im Bereich Energetische Architektur die Entwicklung eines Produktes an, das die energetische Signatur eines Menschen aufwertet. Diese Informationen darüber erhalte ich derzeit nachts in meinen Träumen, die ich dann sofort notiere. Eingeplant habe ich daher regelmäßig einen Tag in der Woche, wo ich mich dieser Forschung und Entwicklung widme. Das wird sehr spannend und ich staune immer wieder, wie sich die Dinge auf wundersame Weise fügen, wenn ich diesen Eingebungen aus meinen Träumen folge.

Desweiteren weite ich auch in diesem Bereich meinen Wirkungskreis aus. Meine Wunschkunden sind Initiatoren von Wellness-Ressorts und Privat-Sanatorien, sowie größeren Gesundheitszentren.

 

KunstIm Bereich yoYa KUNST

Im Bereich Kunst wird es 2015 in Regensburg, meiner Heimatstadt, eine Ausstellung meiner Werke aus den letzten drei Jahren geben. Ich denke es wird Herbst werden. Das käme mir sehr entgegen. Vielleicht zusammen mit einem Ernte-Dank-Fest. Außerdem habe ich mir jeweils 1Woche im Frühjahr und im Herbst  reserviert, wo ich nur im Atelier bin und meiner Seele Ausdruck verleihe. 

 

 

Zu Marit´s Frage: Was wirst du in 2015 weglassen?

Hinter mir lasse ich, die Widersacher, die sich mir in diesem Jahr mächtig in den Weg gestellt hatten. Danke für die Lektion, die ich lernen konnte. Sie hat mich stärker gemacht. Doch jetzt lass ich das in 2014 zurück – und schau mit klarer Ausrichtung auf das, was ich zu verwirklichen beabsichtige.

 

Welche neuen Menschen möchtest du ggf. erreichen?

Mit meiner Arbeit:
Menschen, die wieder in Fluss kommen wollen, Menschen, die den Ruf ihrer Seele folgen wollen, Menschen, die spüren, dass es da noch soviel mehr in ihnen gibt, das gelebt werden will, Menschen,  sich wieder verbunden und als Teil der Schöpfung erleben wollen.

Mit meiner Vision:
Ich möchte Investoren, Strategen, Künstler, Visionäre, Geschichtenerzähler erreichen. Menschen,  die ihr Geld, ihre Zeit und ihre Energie in ein sinnstiftendes integrales Projekte investieren wollen, Menschen, die sich ihren Optimismus und ihren Glauben an das Gute, Wahre und Schöne bewahrt haben.

 

Wie soll sich dein Business entwickeln? 

Es soll sich zu einem ganzheitlichen Lebenskunstwerk entwickeln.

 

Was wünschst du deinen Kunden, Lesern und Zuhörern?

Meinen Kunden, Lesern und Zuhörern wünsche ich den Mut aufzubrechen, ihre Komfortzone zu verlassen und sich auf den Weg hinein in eine größere Freiheit zu machen. Ich wünsche Ihnen sich dem Fluss des Lebens wieder anzuvertrauen., um sich getragen und geborgen zu fühlen. Ich wünsche ihnen, dass sie wieder zurück zu ihrem Kern finden und sein können, was sie schon immer waren – sie selbst – ein strahlendes Wesen mit einzigartigem Potenzial und ich wünsche Ihnen den Mut, dass sie dieses entfalten und hinaus in die Welt tragen und sie damit erhellen.

 

Und wenn ihr euch jetzt fragt, wie ich das alles schaffe, dann verrate ich euch, dass es die Kraft ist, die mich atmen und mein Herz schlagen lässt, die mir tagtäglich Kraft, Mut, Zuversicht und Lebensfreude schenkt.

 

In herzlicher Verbundenheit

Eure Bianka Maria Seidl

Lebenslehrlingekreis

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Lebensträume gelten oft als Schäume. Daher trauen sich viele nicht an dieses Thema. Bis zu ihrem vierzigsten Lebensjahr haben sich die meisten Menschen in ihrem Leben eingerichtet. Einige verwalten von da an ihre Werte, ihre Position und ihre Errungenschaften bis zu ihrem Lebensende. Wenn wir das nicht von uns selbst kennen, dann können wir zumindest genug Bekannte aus unserer Umgebung aufzählen, auf die das zutrifft. Neben der behaglichen Sicherheit macht sich aber ein laues Gefühl von Langeweile und manchmal sogar von Unerfülltheit breit. Dabei haben wir doch alles getan, was getan werden musste, um ein ordentliches Leben zu haben für uns und unsere Familien. Was ist es also, das dieses Gefühl erzeugt?

 

Träume sind Schäume – oder doch nicht?

In der Kindheit und Jugend hatten wir alle mal Träume. Wir träumten davon, was und wie wir werden wollten und waren im Spiel davon begeistert, mittendrin und dabei. Noch im Kleinkindalter waren wir eins mit unserer Seele. Und das zeigte sich in unserem Lachen und Strahlen. Doch im Laufe der Zeit haben wir uns von unserer Seelenenergie entfernt. Unsere Erzieher haben uns ihre Stärken und Schwächen vorgelebt und wir, als Kinder, haben diese, aus der Liebe zu unseren Eltern, einfach übernommen. Wollten wir doch so werden wie sie. Als Junge ein Mann, wie der Vater, als Mädchen eine Frau, wie die Mutter. Dabei hatten wir in den ganz jungen Jahren keine Möglichkeit die Stärken von den Schwächen zu unterscheiden. Stattdessen haben wir auf der Gefühlsebene unsere Eltern kopiert und dies tief in unserem Unterbewusstsein abgespeichert.

Hier kannst du weiterhören. – Dauer ca. 16 min

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Träume: Du siehst Dinge und du sagst: Warum? Aber ich träume

von Dingen, die es nie gegeben hat, und ich sage: Warum nicht?“ 

                                                                                          Bernhard Shaw

Manche Menschen folgen einfach ihren Träumen und verwirklichen sie mit einer brennenden Leidenschaft und mit großer Willenskraft. Dabei gehen sie oftmals weit über die Normen des Mittelmaßes hinaus – verlassen ihre Komfortzone, riskieren zu scheitern und dabei belächelt zu werden. Dennoch brennt in ihnen ein Feuer, das sie alle Hindernisse überwinden lässt, bis sie schließlich ihren Traum verwirklicht haben und dabei auch enorm gewachsen sind. Sie sind auf diesem Weg zu Menschen mit einem starken Selbstbewusstsein und mit großem Selbstvertrauen geworden, die wissen, dass sie alles in ihrem Leben erreichen können, wovon sie zu träumen vermögen. Diesen Menschen ist ihre Selbstverwirklichung am wichtigsten und daher haben sie ihren tiefsten innersten Wünschen Rechnung getragen. Als Lohn dafür empfangen sie tiefe Erfüllung im höchsten Maß.

Hier kannst du weiterhören.  Dauer ca. 16 min

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Viele Menschen wissen zwar wovon sie träumen und was sie gerne wollen würden, doch unsichtbare Bande halten sie in alten Mustern und Strukturen zurück. So entsteht im Laufe der Zeit ein Gefühl der Unzufriedenheit, ja der Unfähigkeit und des unerfüllt Seins. Wenn es dir auch so ergeht, dann lohnt es, dich mit diesen inneren Banden zu beschäftigen.

Hier kannst du weiterhören.  (Dauer ca. 8 min)

Hast du Fragen, Anregungen oder auch Ideen, dann freue ich mich über deinen Kommentar. Ich antworte dir darauf.
Wenn dir dieser Podcast gefallen hat, dann empfehle ihn gerne weiter bei deinen Freunden, danke.

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Das Leben erträumen – das Leben wagen /Teil 2

Podcastcover-cbeae1d8

Wie sieht unser Leben aus, wenn wir uns das Träumen wieder erlauben und das Leben wagen? Wenn wir unser Leben entsprechend unseren Werten und unserem innersten Wesenskern gestalten? Wer sind wir geworden auf unserem Weg bei der Verwirklichung unserer Träume? Welche Potenziale und schlummernden Talente haben wir dabei entdeckt und geweckt? Und wie sieht eine Gesellschaft aus, in der die Menschen entsprechend den Bedürfnissen ihrer Seele ihr Leben gestalten und dabei ihre Träume erfüllen?

Hier kannst du weiterhören. (Dauer ca. 8 min)

Falls du diesen Podcast-Beitrag wertvoll findest, teile ihn doch mit deinen Freunden! Gerne kannst du mir auch einen Kommentar hinterlassen. Ich freue mich und antworte auch.

Bis in 14 Tagen mit Episode 3

Herzlichst Bianka

P.S. Ich möchte dich gerne einladen, mehr darüber zu erfahren, wie du mehr Erfüllung und Erfolg in deinem Leben, sowohl beruflich als auch privat, haben kannst, während du tust, was du liebst. Schau mal hier!

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Das Leben erträumen – das Leben wagen – Teil 1

Fotolia_60870789_XS-150x150-9767b1deMenschen haben Träume, Menschen haben Sehnsüchte, dennoch leben die wenigsten Ihren Traum. Viele sehen sich von vermeintlichen Sachzwängen in Schach gehalten und folgen in einem ermüdenden Kreislauf tagein und tagaus den errichteten Normen der Leistungsgesellschaft. Statt ihr inneres Feuer zu leben, halten sie es unter Verschluss. Sie verhalten sich korrekt, angepasst und sagen sich immer wieder, dass sie doch zufrieden sein müssen. Doch tief innen schwellt der Brand, der nicht gelebten Träume und schürt, Gott sei Dank, mit zunehmendem Alter die Unzufriedenheit.

Weiterhören der Episode 2 hier.

In 14 Tagen geht´s weiter in Episode 2.

Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich über eine Weiterempfehlung und dein Like. Danke.

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Episode 1 – Träume ins Leben rufen und verwirklichen – warum ?

Fotolia_60870789_XS-150x150-9767b1deErfahre mehr darüber, worum es im Leben tatsächlich geht, warum es so wichtig ist, dass du den Ruf deiner Seele vernimmst und auch die Verbindung zu deinen Wurzeln wieder stärkst. Wie all das zusammenhängt, damit du in die Kraft findest und deinen ureigensten Traum verwirklichst, erfährst du in dieser Podcast-Serie.

Hör rein, wenn ich alle zwei Wochen einen neuen, inspirierenden Podcast ins Netz stelle.

Hier geht´s zur 1. Episode

Am besten du abonnierst diese Serie, so bist du immer auf dem Laufenden. Ich wünsche dir viel Freude und erhellende Erkenntnisse beim Hören.

Wenn dir die Beiträge gefallen, freu ich mich, wenn du sie deinen Freunden empfiehlst. Danke.

Weitere Infos zum Träume verwirklichen findest du hier.

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Weitere Ursachen für das Fehlen gesunder Wurzeln können sein:

Wurzeln-19a075dd

  • der frühe Verlust eines oder beider Elternteile, vor allem in sehr jungen Jahren
    • der Verlust von Geschwistern bei Abgang, Abtreibung oder Todgeburt
  • wenn das Kind unerwünscht war
  • wenn das Kind abgetrieben werden sollte
  • wenn das Kind ein Kuckuckskind war – wissentlich oder unwissentlich nicht das leibliche Kind des vermeintlichen Vaters
  • Tod der Mutter im Kindbett bis in die 7. Ahnenreihe zurück
  • Vertreibung, Flucht, Auswanderung direkter Vorfahren bis in die 7. Ahnenreihe
  • Verlust von Generationenerbe (Bauernhof, Fabrik, Weingut…)
  • ein Kind oder direkte Ahnen sind aus einer Vergewaltigung hervorgegangen

Typische Verhaltensweisen und Gefühle entwurzelter Menschen

Menschen, die eine schwache bis keine Verwurzelung verspüren, fühlen sich nie oder selten zugehörig, gleich zu welchen Gruppen. Selbst in einer Partnerschaft fühlen sie sich mehr oder weniger alleine und leer. Sie erleben ihre Kinder als Fremde, obwohl sie sie lieben.

Sie haben das Gefühl, ihr Leben von außen zu betrachten. So als würden sie neben ihrer Lebenspur laufen. Sie fühlen sich nirgends richtig zu Hause und haben womöglich schon viele Umzüge hinter sich. Menschen ohne Wurzeln drehen sich wie ein Fähnchen im Wind, lassen sich sehr schnell von außen beeinflussen und zweifeln oft an sich selbst. Sie begeben sich gerne in Abhängigkeit, brauchen sie doch jemanden der ihnen sagt, wo es lang geht. Im Extremfall haben sie eine gewisse Tendenz sich zu unterwerfen.

Wenn Menschen sich entwurzelt fühlen, fehlt ihnen die Kraft für eine klare Aus- und Aufrichtung im Leben. Bevor ein Mensch seine Träume verwirklichen kann, muss er sich wieder mit seinen Wurzeln verbinden. Es geht um die Wiederanbindung an den Kraftstrom der Generationen, damit er daraus Kraft und Weisheit für sein Leben beziehen kann.

Die Wiederanbindung an die Kraft der Herkunft  

Wie kann eine Wiederanbindung an den Kraftstrom der Ahnen stattfinden?  Eine sehr effektive Möglichkeit finden wir bei den alten, schamanischen Traditionen. Hier kommt der Hilfesuchende mittels einer rituellen, systematischen Aufstellungsarbeit auf einer tiefen, dem Alltagsbewusstsein verborgenen, energetischen Ebene wieder in Kontakt mit seinen energetischen Wurzeln zurück bis zur 7. Generation. Eine solche Aufstellung wirkt oft wochen- bis monatelang nach und bewirkt meist sofort das Gefühl  von Kraft und wachsender Wurzeln. Vielleicht erstmals in seinem Leben, kommt der Mensch mit sich in Einklang und bekommt ein Gefühl von in sich zu ruhen. Manche beschreiben dieses Gefühl wie ein neu geboren sein. Nicht selten richtet sich solch ein Mensch danach in seinem Leben ‘richtig’ ein, er kann endlich ankommen.  Andere wiederum krempeln ihr Leben um, entdecken ihren Traum und starten endlich in ihr eigens Leben. Schnell wächst das Selbstwertgefühl und damit auch das Selbstbewusstsein.

Warum ich mich dazu berufen fühle, Menschen wieder mit der Kraft ihrer Herkunft zu verbinden

Als eine erfahrende Seelenreisende, lade ich Menschen dazu ein, ihre Ahnen als große Quelle der Kraft und der Weisheit wieder zu entdecken. Im sehr frühen Kindesalter verstarb mein Vater. Durch diesen Verlust habe ich einen Teil meiner Wurzeln verloren. Viele Jahrzehnte lang habe ich mich durch eigenes Erleben bzw. Erleiden motiviert, mit der Thematik lösungsorientiert auseinander gesetzt. Dazu habe ich zahlreiche Selbstfindungsseminare besucht und verschiedenste Ausbildungen in diesem Bereich gemacht.

Über viele Jahre hinweg habe ich immer den Kontakt zu Schamanen gesucht. Durch sie erfuhr ich die Wiederanbindung an die Kraft meiner Herkunft. Seither entfaltet sich die Weisheit und Kraft meiner Ahnen in meinem täglichen Leben. Meine eigens gemachten Erfahrungen auf diesem Gebiet sind auch der Grund dafür, dass ich mich für diese Thematik so motiviert und interessiert habe. Anders als jemand, der das Ganze nur studiert hätte, fülle ich von innen heraus die Aufstellungsarbeit mit Leben und erreiche hierdurch Menschen in einer Tiefe, wie es viele gar nicht für möglich halten. Durch- und tiefgreifende Veränderungen werden möglich, die sich nicht selten wochen- und monatelang fortpflanzen und die ein intensivstes Persönlichkeitswachstum bewirken können. Manchmal fühlen sich Menschen danach wie neu geboren, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Mein Angebot an Menschen, die sich wieder an diese Kraft anbinden wollen:
Wochenend-Workshop „Der Ahnenfrieden – die Kraft aus unserer Herkunft“
Termine: Freising 08./09.Nov.2014 – Friesheim bei Regensburg 22./23. Nov. 2014.

Hier geht´s zu weiteren Infos und zur Anmeldung.

Falls du diesen Artikel wertvoll findest, bitte teile ihn mit deinen Freunden!

Bis bald,  Bianka

Ich möchte dich gerne wieder einladen, mehr darüber zu erfahren, wie du mehr Spaß und Erfolg im Business haben kannst, während du tust, was du liebst. Schau mal hier!

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

Warum die Wiederanbindung an die Kraft unserer Herkunft für die Verwirklichung unserer Träume so wichtig ist.

Wurzeln-19a075ddViele Menschen in der modernen Zeit sind von ihren Wurzeln abgeschnitten. Manche haben ein Leben lang das Gefühl, nicht richtig in ihre Kraft zu kommen und nicht ihr wahres Leben zu leben. Sie fühlen sich wie ein Baum mit schwachen Wurzeln, den der nächste, stärkere Sturm umwehen könnte. Manchmal spüren sie sogar, dass Teile ihrer Wurzeln fehlen und sie fühlen eine innere Leere.

Bereits in der Bibel steht geschrieben: „Dort wo es keine Vision gibt, verderben die Menschen.“ Viele Menschen habe keine Träume, geschweige denn eine Lebensvision. Wenn sie träumen, dann von Konsumgütern, von einem größeren Auto, einem Flachbildschirm-Fernseher, dem neusten  Smartphone. Sie leben planlos und oftmals auch sinnlos dahin. Anselm Grün, ein deutscher Bedediktinerpater, schreibt in seinem kleinen Buch Lebensträume: „Wer jedoch ziel- und planlos umherirrt, kann in sich auch nichts entwickeln. Er wird überall etwas anfangen, jedoch nichts zu Ende bringen. Er wird überall nippen, aber nicht wirklich trinken“. Das tut der Psyche nicht gut und früher oder später meldet sich von tief innen ein Gefühl der Unzufriedenheit und Unerfülltheit.

Menschen, die von ihren Wurzeln abgeschnitten sind, fehlt etwas im Leben und sie finden nicht in die Kraft, die erforderlich ist, um ihre Träume zu verwirklichen. Ein chinesisches Sprichwort besagt:„Ohne Wurzeln keine Flügeln“.

Die Entwicklung in den letzten drei Jahrhunderten hat zahlreiche politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Umwälzungen bewirkt, die unsere sozialen Gefüge drastisch verändert haben. Sippe und Großfamilien verloren an Bedeutung und schrumpften auf die Kleinfamilien zusammen. Plötzlich fehlte die bisherige enge Verbindung zwischen den Generationen, wie zwischen den Großeltern und den Enkeln. In früheren Zeiten war die Sippe eine Gemeinschaft der Lebenden und der Toten. Zur Sippe gehörten auch die Ahnen. Die moderne westliche Gesellschaft hat diesbezüglich keinerlei Kultur mehr. Obwohl in den ländlichen Regionen der sonntägliche Besuch am Friedhof noch Brauch ist, hört die Verbindung zu den Ahnen doch spätestens bei den Großeltern auf. Auch der Herrgottswinkel ist aus den Häusern verschwunden. Dort standen nach dem Ableben immer noch die Fotos oder sonstige Andenken an die Verstorbenen und somit wurde eine gewisse Verbindung mit ihnen aufrechterhalten.

Ahnenverehrung in anderen Kulturen

Ganz anders ist es da in Asien, wo die Ahnenverehrung der letzten sieben Generationen ein fester Bestandteil der Kultur ist. In China zum Beispiel wird der Tod als Schlaf angesehen, aus dem der Verstorbene wieder erwachen kann. Aus diesem Grund besitzt jedes gläubige Haus in China einen Hausaltar, den Ahnenaltar, der mit den Namen der verstorbenen Verwandten versehen ist und mithilfe dessen den Seelen der Toten auch Opfergaben angeboten werden. Auch nach der Bestattung ist es die Aufgabe der Hinterbliebenen, die Ehre der Ahnen aufrechtzuerhalten. Mit Opfergaben und Gebeten wird die Nähe zu den Ahnen bewahrt. Immer noch als Teil der Familie angesehen, sollen die Ahnen einen günstigen Einfluss auf bevorstehende Ereignisse ausüben, weshalb bei wichtigen Entscheidungen auch der Ahnenaltar hinzugezogen wird.

Auch in allen traditionellen schamanischen Kulturen sind die Ahnen wesentliche und nicht selten die wichtigsten Verbündeten des Schamanen. Im heutigen Schamanentum, das in Europa praktiziert wird, fällt auf, dass die Ahnen wenig Beachtung finden. Die übermäßige Gewichtung der Tiergeister im Gegensatz zur kaum vorhandenen Beachtung, die den Ahnen geschenkt wird, lässt Rückschlüsse auf die entwurzelte Situation vieler Menschen zu, die sich der Spiritualität und dem Schamanismus zuwenden. In einer Familie, in der es keinerlei familiären Zusammenhalt mehr gibt, sind Ahnen auch nicht mehr bewusst relevant. Sie werden oft einfach ignoriert, weil die eigenen, schwierigen Erfahrungen im Elternhaus nicht gerade dazu animieren, sich mit den eigenen Ahnen näher zu beschäftigen. Die Situation ist alarmierend und erschreckend zugleich. Die Verdrängung der eigenen Ahnenreihe und Geschichte ist allerdings kein besonders brauchbarer und gangbarer Weg. Denn wenn wir nicht wissen, wo wir herkommen, werden wir auch nicht wissen, wo wir hingehen.

Woher kommt es, dass Menschen sich von ihren Wurzeln abgeschnitten fühlen? 

Zum einen, wie eingangs erwähnt, haben sich die sozialen Gefüge sehr stark verändert. Der fehlende Halt in der Familie bringt junge Leute dazu, sich in Gruppen zusammenzuschließen. Hier verbinden die gemeinsamen Ideale und schaffen so oftmals eine neue geistige Heimat, die Halt gibt, wenn die Gesinnung der Gruppe lebensförderlich ist. Nicht immer gelingt dies.

Zum anderen entsteht ein tiefes Gefühl von Entwurzelung zum Beispiel bei den sogenannten Findel- oder Klappenbabies. Hierbei handelt es sich um inzwischen längst Erwachsene, die von ihrer Mutter verlassen, bzw. in einer Babyklappe abgegeben und somit von anderen Menschen adoptiert wurden. Diese Menschen können später selten eine eigene, stabile Identität entwickeln. Auch eine territoriale Vertreibung oder Flucht, die zum Beispiel aus dem ersten oder zweiten Weltkrieg resultieren, können eine Entwurzelung beim Menschen bewirken. Wichtig zu wissen ist, dass diese tiefen Empfindungen nicht mit der nachfolgenden Generation enden. Vielmehr dauert es teilweise bis zu vier Generationen, bis sich diese Gefühle wieder auflösen. Bis dahin trägt einer aus der aktuellen Familie dieses Gefühl der Entwurzelung in sich, gespeichert auf der Zellebene. Die freie Journalistin Sabine Bode, beschreibt dies sehr gut in ihrem lesenswertem Buch „Kriegsenkel: Die Erben der vergessenen Generation“.

Teil 2 folgt in 14 Tagen.

Falls du diesen Artikel wertvoll findest, teile ihn bitte mit deinen Freunden!

Bis bald, Bianka

Ich möchte dich gerne einladen, mehr darüber zu erfahren, wie du dich wieder bzw. noch stärker mit deinen Wurzeln/deiner Herkunft verbinden kannst. Schau mal hier! 

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.