Zu oft habe ich dir zu wenig Raum geschenkt. Deine Regungen habe ich der Hoheit des Denkens untergeordnet. Ideen wurden so im Kopf geboren, doch ohne dich hatten sie keinen Nährboden. Stattdessen habe ich mich am Außen orientiert, habe geschaut, wie es andere machen, ohne mich deiner Weisheit anzuvertrauen, ohne darauf zu vertrauen, dass du mir wegweisende Impulse zur Verwirklichung schenkst. 

 

Und so habe ich mich nach Werten orientiert und nach Zielen ausgerichtet, die wenig mit meinem innersten Kern im Einklang waren. So bist du im Laufe der Zeit verstummt, hast dich zurück gezogen und dich dabei verengt. Deine immer größer gewordene Schwere in meiner Brust habe ich versucht zu ignorieren, habe mich stattdessen viel Verantwortung für andere aufgeladen, so dass die Last auf meinen Schultern größer war als deine Schwere, mein geliebtes Herz. 

 

Heute weiß ich das, nach vielen Jahren des Kämpfens an falscher Front. Mir ist bewusst, dass ich dich und letztendlich mich selbst vernachlässigt habe. Als Kind dieser Zeit, habe ich, wie so viele, nicht gelernt auf mein Herz zu hören. Der Spiegel in den ich als Kind täglich schaute, zeigte mir Menschen, die leisteten, aufbauten und sich darin verloren. Viele bezahlen ihre Selbstverleugnung mit ihrer Gesundheit. Ihrer wahren Wünsche und ihrer Werte sind sie sich oftmals gar nicht bewusst. Vielmehr lassen sie sich mitnehmen vom Strom der Herde, vom Lifestyle, von den Moden und all den äußeren Erscheinungen. Doch all das hat einen hohen Preis, die Unterdrückung des Eigenen, der eigenen Individualität. Es ist so, als würde ein Blumenkohl unter Kartoffelstauden versuchen nach unten in die Erde zu wachsen.

In uns allen liegt eine individuelle Anlage, die entwickelt und entfaltet werden will, damit der Mensch glücklich ist und Erfüllung erlangt. Du mein geliebtes Herz, das weiß ich nach all den Jahren der Selbsttyrannei, weist den Weg, indem du mir deine Sehnsucht, deine Wünsche in vielen Momenten übermittelt hast. Doch ich war taub und blind deinen Regungen gegenüber.

 

Heute weiß ich, wie kostbar all das  ist, denn nur mit dir und durch dich ist das Leben ein Geschenk, ein heiliges Ganzes, das sich durch mich, durch mein so Sein, wie es in mir angelegt ist, ausdrückt. Daher habe ich dir auch das Zepter übergeben und dich zum König und zur Königin im Reich meiner Seele gemacht. Mögen deine Qualitäten wie Lebensfreude, Großzügigkeit, Mitgefühl und Geduld durch mich in die Welt gelangen, so dass ich mir selbst nährend, wertschätzend und liebevoll im Spiegelbild der Außenwelt begegne. 

 

Du Herz verbindest die Gegensätze und daraus entsteht ein Drittes. Aus der Verbindung von oben und unten, von rechts und links, von vorne und hinten entsteht die Mitte und aus der Verbindung von Vergangenheit und Zukunft entsteht das Jetzt. Raum und Zeit verbinden sich zum Sein. Ein in der Mitte-Sein, in der Mitte weilen, lässt uns unsere wahre Natur erkennen. Hier kehren wir zurück zum Ursprung, zur Quelle, der wir einst entsprungen. 

 

Oh, du mein geliebtes Herz, dem gilt dein ganzes Sehnen, deine ganze Liebe. Danke, dass du mir dein tiefstes Geheimnis offenbarst. Während ich dies hier schreibe willst du zerspringen vor Freude und dich vermählen mit dem Alleinen-Herzen, aus dem der Strom des Lebens ewiglich quillt, sich ausdehnt ins Unendliche und Triaden von Schöpfungsmustern hervorbringt.

 

 

Einladung ins kostenfreie Online-Seminar “Ins Reine kommen mit dir selbst”

Um wieder ganz ins Herz zu gelangen gilt es ins Reine mit sich selbst zu kommen.
Mein kostenfreies Online-Seminar bietet hierfür einen wunderbaren Einstieg.

Hier kannst du dich weiter informieren und direkt anmelden.

 

 

About Bianka Maria Seidl

Spirituelle Mentorin, Integraler Coach, Autorin Als eine Verehrerin der Schöpfung begleite ich Menschen auf einem spirituellen Weg des inneren Wachstum. Dieser führt in eine größere innere Freiheit, wo sie ihr Leben in mehr Leichtigkeit, Lebensfreude und auch Fülle erfahren. Über die Klärung und Stärkung der Wurzeln und der Heilung des inneren Kindes finden sie in eine starke Zentrierung in der eigenen Mitte. Von hier aus gelangen sie in die Entfaltung ihrer schöpferischen Potenziale im Einklang mit dem Entwicklungsziel ihrer Seele, bis hin zur Verwirklichung eines großen Traums bzw. einer Lebensvision. Meine Blogbeiträge und Podcasts entstehen in der Absicht den Samen der Freiheit zu säen für ein neues Selbstbild und eine erweiterte Sicht der Welt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Newsletter abonnieren (Jederzeit wieder abbestellbar)